201026_Product_Taping_head_00_main_00.jpg

Bandier- und Umspinnungsköpfe für Kabeln

Basis für einen perfekten Bandier- und Umspinnungsprozess eines Kabels ist die absolute Kontrolle über die Spannung des Umwicklungsmaterials und die präzise Überwachung des Verlegungsschrittes.
WTM hat ein komplettes Angebot von konzentrischen Bandier-/Umspinnungsköpfen entwickelt, die sich für Scheiben und Kreuzwickelspulen eignen und die in jeder ihrer Umwicklungsmaschinen, die über hochentwickelte Systeme zur Spannungsüberwachung verfügen, eingesetzt werden können.

Wenn das Material eine höchst präzise Spannungskontrolle erfordert, überwacht an den Köpfen der Typen TH und THM ein dynamischer Tänzer die Wickelspannung automatisch während des Betriebes, unabhängig vom Durchmesser und Gewicht der Scheibe/Spule. Er arbeitet am Material unmittelbar vor der Umwicklung und erzielt so eine reale DIREKTE Spannungsüberwachung.

Falls für das Material die Spannungsüberwachung nicht kritisch ist, kann eine indirekte Spannungsüberwachung mittels einer üblichen Drehmomentüberwachung des Motors mit unserer Kopfserie THC eingesetzt werden.
An den Köpfen mit einfacher Motorisierung stellt der Tänzer die mechanische Bremsreibung ein; bei den voll motorisierten Köpfen überwacht der elektronische Tänzer die Spannung des Materials über die Synchronisation zwischen Kopf und Scheibe/Spule.

Jeder Kopf ist voll austauschbar an jeder WTMUmwicklungseinheit und kann mit einer großen Anzahl von Werkzeugen ausgestattet werden, um auch kritischen Anwendungen von Bändern/Garnen zu genügen.

Die technischen Eigenschaften können an die spezifischen Produktionsanforderungen des Kunden angepasst werden.
Fordern Sie jetzt weitere Informationen oder ein maßgeschneidertes Angebot an!
 

Informationsanfrage

Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinie