210129_Product_Molten-salt-bath-cable-sintering-lines_00_main_00.jpg

Salzbad-Sinterlinien für Kabel

Fortschrittlicher Sinter-/Versiegelungsprozess, geeignet für PTFE, Polyimid, FEP, Silicon und andere Isolierstoffe, durch Eintauchen in eine mit hoher Temperatur betriebene Salzschmelze.

Die zu behandelnden Drähte werden durch die Behandlungswanne des Ofens geführt, in die das Salz durch eine Axialpumpe aus dem darunter angeordneten Schmelztank gefördert wird. Spezielle Heizelemente überwachen die Salztemperatur. Am Ofenausgang werden die Salzreste aus der Wärmebehandlung abgewaschen, anschließend wird das Kabel gleichzeitig gekühlt und getrocknet.

Der Sinterofen wird vervollständigt durch WTM–Umspullinien: bis zu 4 Drähte, auch mit unterschiedlichen Abmessungen und Geschwindigkeiten, können gleichzeig in demselben Salzbad behandelt werden.

Die technischen Eigenschaften können an die spezifischen Produktionsanforderungen des Kunden angepasst werden.
Fordern Sie jetzt weitere Informationen oder ein maßgeschneidertes Angebot an!
 

Weitere Optionen

  • Wiedergewinnungs- und Recyclingsystem für Salz.
  • Lasermeßgeräte (am Ein- und Ausgang) zur Messung der Schrumpfung des Drahtes in Prozent.
  • Druckmeßdosen zur Überwachung des Drahtzuges.
  • Sparktester.
  • Meterzähler.
  • Teleservice-System für Fernverbindung und Internetanbindung.
  • PC-basiertes Überwachungssystem mit Qualitätsberichtswesen.

Details

  • Zwei Behandlungsbäder, auch als Tandem-Betrieb.
  • Zwei Zonen Temperaturüberwachung.
  • Vorreinigungssystem mit Warmluftgebläse.
  • Wasserspeier zur Entfernung von Salzresten und Feinreinigung.
  • Hochdruck-Lufttrocknung.
  • Abwickler und Aufwickler mit Tänzersteuerung.
  • Durchzug optional mit Raupe oder mit Ausziehscheibe.
  • Umspullinien für Mehrdrahtbetrieb.
  • Digitales elektronisches Überwachungssstem mit der Möglichkeit des Anschlusses an das interne Netzwerk oder das Interent für Fernunterstützung.

Informationsanfrage